Rotbuschtee, ein gesunder Appetitzügler

Zu den vielen verschiedenen Möglichkeiten, wie Gewicht abgenommen werden kann, gehört das Trinken von Tee. Viele Teesorten stehen in dem Ruf, sogenannte Fatburner zu sein. Wenn diese Behauptung auch nicht nachweisbar ist, so ist es doch möglich, mit Tee das Körpergewicht zu reduzieren.

Das Beste am Tee ist, dass er so gut wie gar keine Kalorien hat. Die meisten Teesorten wirken entschlackend und entgiften so den Körper. Einige Tees regen den Stoffwechsel an und sorgen dafür, dass der Körper mehr Kalorien verbraucht. Grüner Tee ist hier besonders empfehlenswert. Vor allem aber hat Tee trinken eine appetitzügelnde Wirkung. Schon allein dadurch, dass der Magen durch das Teetrinken gefüllt ist, dämpft das Hungergefühl. Allerdings setzt das Abnehmen mit Tee voraus, dass einige Punkte beachtet werden.

Im Rahmen der Gewichtsabnahme muss auch weniger gegessen werden. Wer genauso viel isst wie vorher oder gar mehr, wird vergeblich auf das Purzeln der Pfunde warten. Der Tee darf natürlich nicht mit Zucker, Honig oder gar Sahne verfeinert werden. Dann gehört Tee zu den echten Kalorienbomben. Wer Tee pur nicht mag, kann zu Rotbuschtee greifen. Der auch unter dem Namen Rooibos angebotene Tee schmeckt leicht süßlich und es fällt dadurch leichter, auf Zucker oder andere Süßstoffe zu verzichten. Außerdem liefert er dem Körper wichtige Mineralien.

Neben dem Rotbuschtee und dem Grünen Tee eignen sich besonders Matetee, Oolong und Kräutertees wie Brennnesseltee sehr gut zur Gewichtsreduktion. Gerade bei einer Ernährungsumstellung ist Tee als unterstützende Maßnahme zu empfehlen. Durch das Trinken wird dem Körper ausreichend Flüssigkeit zugeführt, ohne dass er gleichzeitig Kalorien aufnimmt. Die appetitzügelnde Wirkung hilft dabei, dass der Hunger nicht zu groß wird.

Lesen Sie weiter zum Abnehmen mit Tee auf trendfit.